Geförderte Beratungen zu Digital Marketing, Social Media Marketing, Social Media Targeting

Posted on Posted in Arbeitsalltag, Persönliches

Ich wurde im Juni 2017 in den Beraterpool der Wirtschaftskammer Wien aufgenommen. Fortan darf ich für Unternehmen, die in Wien ansässig sind, geförderte Beratungen anbieten. Die Wirtschaftskammer Wien fördert Beratungen mit Zuschüssen zwischen €40,- und €60,- pro Stunde. Als Mitglied der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer kann ich die Themen Digital Marketing, Social Media Marketing und Social Media Targeting abdecken.   Was genau kann gefördert werden? Gefördert werden nur Beratungsleistungen, jedoch nicht die Umsetzung von Werbemaßnahmen. Im Rahmen der geförderten Beratungen können Workshops zu den Themen Digital Marketing, Social Media Marketing und Social Media Targeting abgehalten werden. Weiters können […]

Websites leben vom Content

Posted on Posted in Arbeitsalltag

In der Konzeptphase einer neuen Website kommt immer wieder dieselbe Frage auf: „Was ist das Wichtigste an einer Homepage?“ Meine einfache Antwort: „Der Content!“ Aber, „first things first“, wie Jamie Oliver zu sagen pflegt…   Wie entsteht eine Website? Ein Konzept einer Homepage ist immer individuell, es ist wie eine Skizze zu einem einzigartigen Kunstwerk. Einzigartig sind dann auch die Ergebnisse, die aus diesen Skizzen hervorgehen. Der Großteil der Tätigkeit passiert im Vorfeld, bevor die Seiten dann letztlich umgesetzt werden. Man versucht die Zielgruppe bestmöglich anzusprechen, alle Eventualitäten zu berücksichtigen, alle Benutzungsszenarien durchzuspielen und designt die Seite am Reißbrett. In der Umsetzung sind dann gestalterische Aspekte […]

Google-Werbung: eine Übersicht

Posted on Posted in Arbeitsalltag, Nützliche Tools

Ich bin zuletzt einige Male auf Google-Werbung angesprochen worden. Vorweg die wichtigste Antwort: Ja, Google-Werbung ist weiterhin sehr angesagt! Gerade für kleinere Werbebudgets machen Adwords-Kampagnen (so heißt das Werbe-Angebot von Google) Sinn. Anstatt sein Geld in klassische Inserate oder Ähnliches zu stecken, kann man Dank Google sehr spezifische Zielgruppen ansprechen und Alter, Geschlecht, Familienstand, Wohnort, Interessen uvm. definieren. Die Auswahl der Optionen ist jedoch recht verschachtelt, was eine gewisse Auseinandersetzung mit der Materie erfordert. Wichtig ist die Bestimmung der Keywords – jene Begriffe, die Google-Suchende wahrscheinlich eingeben werden. Auch die Wahl des Displaynetzwerks ist nicht zu vernachlässigen. Hier kann man beispielsweise bestimmen, auf welcher Website (z.B. derstandard.at) man […]